Organisation

Häuserrat

Durch alle vier Jahre stattfindende Wahlen wird der Häuserrat, als Vertretungsorgan der BewohnerInnen, gewählt. Bei den Wahlen orientieren wir uns an den gesetzlichen Vorgaben, die für die Wahl gelten.

Die drei gewählten Vertreter treffen sich regelmäßig zu Häuserrats-Sitzungen.
Diese werden seit Anbeginn von einem Elternvertreter begleitet, der mit ihnen auch die jährliche Hauskonferenz vorbereitet.

Der Häuserrat beschäftigt sich mit Themen wie Selbstbestimmung und gesellschaftliche Entwicklung. Die Interessen der BewohnerInnen sollen wahrgenommen und vertreten werden. Anregungen aus dem Häuserrat dienen einer stetigen Weiterentwicklung der Wohn- und Lebensgemeinschaft Bochum sowie der Schulung der Selbst- und Mitbestimmung.

Neben der Hausordnung, Fortbildungsveranstaltungen, Speisen- und Freizeitplanung werden intensiv Themen wie z.B. die UN-Behindertenrechts-Konvention und neue Gesetze bewegt.

 

Teams

In jedem unserer drei Teams arbeiten ca. 8-9 Mitarbeiter. Unsere junge Mitarbeiterschaft zeichnet sich durch vielfältige berufliche Ausrichtungen wie z.B. HeilerziehungspflegerInnen, HeilpädagogInnen, ErzieherInnen, Diplom- PädagogInnen, Sozial ArbeiterInnen und examinierte Pflegefachkräfte aus. Zusätzlich werden die Teams von Auszubildenden und PraktikantInnen unterstützt.

Einmal wöchentlich finden gruppeninterne Teamsitzungen statt, um Raum für organisatorische Arbeit zu geben, aber vor allem um individuelle Hilfebedürfnisse und -leistungen zu erfassen und sozialtherapeutisch handeln zu können.

 

Leitung

Das Leitungsteam der Wohn- und Lebensgemeinschaft Bochum setzt sich aus zwei Leiterinnen zusammen und wird durch die drei Gruppenleitungen, unsere beratende Pflegefachkraft und die Leitung des Ambulant Betreuten Wohnens ergänzt.

Zweimal im Monat findet die Leitungskonferenz statt. Die Wohn- und Lebensgemeinschaft zeichnet sich durch ihre flache Organisationsstruktur aus, in welcher die Mitarbeiter großes Mitspracherecht haben. Einmal monatlich wird die Leitungskonferenz durch eine benannte Elternvertretung ergänzt. So ermöglichen wir eine höhere Transparenz zwischen Eltern und Mitarbeiterschaft.