Unterricht

DSC_0115 Der morgendliche Hauptunterricht findet in Epochen statt, d.h. die Schülerinnen und Schüler werden jeweils über mehrere Wochen unterrichtet in

  • Rechnen, Schreiben, Lesen, Sprachlehre, Sachkunde, Naturkunde (Unterstufe),
  • zusätzlich Erdkunde, Geschichte, Physik und Chemie (Mittelstufe).

Dadurch wird dem Kind bzw. Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, sich intensiv über einen längeren Zeitraum in einen Unterrichtsinhalt zu vertiefen. Die Lehrkräfte legen großen Wert auf einen lebendigen Unterricht mit Frische, Spontanität und Freude, in dem schöpferische Phantasie sowie künstlerische Gestaltung gefragt sind. Die Sinne der Kinder und Jugendlichen werden durch verschiedenste Materialien und einen vielfältigen Umgang mit den Elementen der Sprache und der Musik geschult.

An den Hauptunterricht schließt sich der klassische Fachunterricht an, der teils vom Klassenlehrer, teils von Fachlehrern erteilt wird: Eurythmie, Musik, Religion (konfessionsungebunden), Handarbeit, Gartenbau, Werken, Turnen, Schwimmen etc. Außerdem sind in den Tageslauf alle heilpädagogischen Maßnahmen (Therapien/Einzelförderung) eingebunden. Ab der 3. Klasse wird jährlich eine Erholungsmaßnahme durchgeführt.

Die Mittelstufenzeit endet in der 8. Klasse mit einem großen Theaterprojekt, in welchem sich die Schülerinnen und Schüler Rollen individuell erarbeiten und auf der Bühne öffentlich zur Darstellung bringen.

Von der 9. bis zur 13. Klasse führen neue Klassenlehrer den Hauptunterricht in der vertrauten Klassengemeinschaft durch. Zusätzlich finden täglich klassenübergreifende Werkunterrichte statt, wie Holzwerken, Malen, Töpfern/Plastizieren, Hauswirtschaft, Buchbinden und Papiergestaltung, Gartenbau, Filzen sowie Handarbeit.
Der Oberstufenchor, die Wander- und Computergruppe erweitern die schon aus der Mittelstufe bekannten Angebote wie Schwimmen, Musik und Sport.
Höhepunkte der Oberstufenzeit sind die jährlich stattfindenden Praktika auf einem Lehrbauernhof und bei einem Förster sowie ein anspruchsvolles Theaterprojekt in der 12. Klasse.

Die Abschlussklasse bereitet die Schülerinnen und Schüler auf das Leben nach der Schulzeit vor. Ziel ist es, die Selbstverwirklichung und Handlungsfähigkeit der jungen Erwachsenen in den Hauptaspekten ihres zukünftigen Lebens (Beruf, Wohnen, Freizeit, Partnerschaft) zu fördern. Die Arbeit der vorangegangenen Stufen, die auf die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit mit all ihren Facetten abzielte, wird gefestigt und ergänzt. Es werden ein oder mehrere Betriebspraktika durchgeführt.

DSC_0129