Über uns

Sommerfest4Die Wohn- und Lebensgemeinschaft Bochum wurde im Jahr 2006 auf Initiative von Eltern und Mitarbeitern der Bochumer Christopherus-Schule sowie der Werkstätten Gottessegen gGmbH gegründet. Sie steht damit in der Tradition des Christopherus-Haus e.V., auf Grundlage von individuellen und gemeinschaftlichen Bedürfnissen neue Angebote zu schaffen.

In den drei Wohngruppen ‚Haus Karneol‘, ‚Haus Lapislazuli‘ und ‚Haus Bernstein‘, können Menschen mit einer Behinderung gemeinschaftlich Wohnen.
Die BewohnerInnen, Eltern, Angehörige, FreundInnen und MitarbeiterInnen gestalten diesen Lebensort.

Ein weiteres Angebot ist das Ambulant Betreute Wohnen im Stadtgebiet Bochum. Dies richtet sich an Menschen mit einer Behinderung, die in einer eignenen Wohnung oder in einer Wohngemeinschaft leben möchten.

Neben den 24 Wohnplätzen für Menschen mit einer Behinderung bietet das Haus an der Hordeler Straße in vier Wohnungen Platz für Mitarbeiter und deren Familien.

Durch die urbane Lage der Wohn- und Lebensgemeinschaft und die damit verbundene gute Anbindung an den ÖPNV sind wir nahe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt Bochum, „hier wo das Herz noch zählt“.