Organisation

Das Kollegium im Januar 2018

 

Die Christopherus-Schule Dortmund ist ein Zweig des 1964 gegründeten Vereins Christopherus-Haus e.V. für Seelenpflegebedürftige in Dortmund, Bochum und Witten. Wir pflegen die intensive Zusammenarbeit mit den anderen Einrichtungen des Vereins; darüber hinaus suchen und pflegen wir den Kontakt zu anderen Schulen auf regionaler Ebene. Durch die Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft der heilpädagogischen Schulen auf Landesebene gestalten wir sozial- und schulpolitische Fragen mit. Wir sind Mitglied im Bundesverband für anthroposophisches Sozialwesen e.V. (Anthropoi) und im Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV).

Selbstverwaltung

Als Schule in freier Trägerschaft verwalten wir uns selbst. Um die vielfältigen Aufgaben und Arbeitsabläufe des Schulalltags effizient zu gestalten, delegiert die Gesamtkonferenz aller Lehrer ihre Aufträge an Arbeitskreise und Einzelpersonen. Diese arbeiten dann weitgehend frei in eigener Verantwortung und sind der Gesamtkonferenz gegenüber rechenschaftspflichtig.

Die Schulleitungsaufgaben werden durch einen von der Gesamtkonferenz der Lehrer gewählten Schulleitungskreis wahrgenommen.  Die einzelnen Mitglieder der Schulleitung werden vom Vorstand des Christopherus-Haus e.V. für geschäftsführende Aufgaben bevollmächtigt. Dies betrifft in erster Linie die finanziellen und rechtlichen Belange der Schule und die Wahrung der Dienst- und Fachaufsicht.

Schulpolitische Angelegenheiten, Schulentwicklungsfragen, wirtschaftliche und finanzielle Fragen werden mit dem Trägerverein, dem Förderverein und der Elternschaft abgestimmt. Für Eltern gibt es die Möglichkeit, in Arbeitskreisen (z.B. Wirtschafts- und Baukreis, Schulversammlung, Therapieverein) das Schulleben verantwortlich mitzugestalten.