Leitbild

SONY DSCDer Christopherus-Haus e.V. für Seelenpflegebedürtfige wurde im Jahr 1964 von Ärzten und Heilpädagogen gegründet. Es ist eine gemeinützige Einrichtung in freier Trägerschaft für seelenpflege-bedürftige Menschen jeden Alters und einer inklusiv arbeitenden Kindertagesstätte. Die von dem Menschenbild Rudolf Steiners geprägte Pädagogik und Heilpädagogik sind die Voraussetzungen für die inklusiv arbeitende Kindertagesstätte Christopherus-Haus e.V.

Das Wort – Inklusion – bedeutet vervollständigen. Das heißt, Inklusion ist notwendig, weil wir alle zu einem Ganzen gehören, und in dieser Gemeinschaft ist jeder Mensch mit seiner Einzigartigkeit seinem Gegenüber gleichgestellt.
In der Kindertagesstätte werden Kinder mit und ohne erhöhtem Förderbedarf in der Regel von ein bis drei Jahren in der Kinderstube, sowie von drei Jahren bis zur Einschulung gemeinsam in ihrer seelisch-geistigen und körperlichen Entwicklung ganzheitlich gefördert.
Ein weiteres Anliegen ist es, Erziehungsverantwortung in Partnerschaft zwischen Eltern und ErzieherInnen und gegebenenfalls weiteren Betreuenden zur gesunden Entwicklung der Kinder zu übernehmen.
Persönliche Initiative und Mitverantwortung eines jeden Mitarbeiters kennzeichnen die Arbeitsweise in der Gruppenarbeit und Leitungsstruktur.

DSC07212-web