internationaler Jugendaustausch 2017 auf Gozo/Malta

Vom 22. bis zum 29. Mai 2017 fand die Fortsetzung des von der Europäischen Union im Rahmen des Erasmus+ geförderten Programmes für einen internationalen Jugendaustausch für Menschen mit Behinderungen statt. Dieses Mal auf Gozo, der kleinen grünen Nachbarinsel von Malta.

Hier sehen Sie einen Videoclip, den unsere Freunde von der Down Syndrome Association Malta erstellt haben. https://www.youtube.com/watch?v=IICxqEPEuz8&t=14s

 

The Youth Exchange EUPA Project 2017 „Building Relationships and Learning Together“

Seit 2015 arbeitet der Christopherus-Haus e.V. auf europäischer Ebene mit der Down Syndrome Association aus Malta und der Lyhty-Organisation aus Helsinki zusammen, um Menschen mit Assistenzbedarf einen internationalen Austausch zu ermöglichen.
Mit Unterstützung der EU durch das Erasmus+ Programm fand im Jahre 2016 die erste Begegnung in Deutschland bei uns im Christopherus-Haus statt (das BLATT berichtete darüber!). Es ging damals um Chancengleichheit am Arbeitsplatz, Toleranz und soziale Inklusion, Möglichkeiten des selbstbestimmten Lebens und Wohnens in den jeweiligen Ländern sowie die Teilhabe am kulturellen gesellschaftlichen Leben für Menschen mit Assistenzbedarf. Weiteres Ziel war auch ein Austausch darüber, ob sich in den Ländern seit Inkrafttreten der UN- Behindertenrechtskonvention etwas zum Positiven hin verändert hat. Hier sehen Sie einen Videoclip zu den Ereignissen dieser Woche. https://www.youtube.com/watch?v=8qy5_cyp4vI
Der überwältigende Erfolg dieser Woche und der große Wunsch der Teilnehmer nach einer Fortführung des Programms führte dazu, dass wir sofort Gelder für ein weiteres EU-Projekt beantragten und schließlich die Genehmigung für The Youth Exchange EUPA Project 2017 „Building Relationships and Learning Together“ auf der Insel Gozo, die zu Malta gehört, erhielten. Diesmal organisierten die Freunde aus der Down Syndrome Association Malta ein umfangreiches Tagungsprogramm. (mehr …)

Einweihung des neuen Schulgartens an der Christopherus-Schule Dortmund

Schon seit langem hatte sich die Christopherus-Schule in Dortmund für ihre Gartenbau-Klassen einen richtigen Schulgarten gewünscht.

Dank der großzügigen Spende der Dortmunder Wirtschaftskanzlei audalis ging dieser Wunsch nun in Erfüllung.

Am 27. Juni 2017 wurde der Schulgarten feierlich eingeweiht.
Lesen Sie mehr!

internationale Begegnung von jungen Menschen mit Assistenzbedarf aus Finnland, Malta und Deutschland

Gruppenbild

Einen Bericht der Tageszeitung WAZ vom 05.03.2016 lesen Sie hier.
Mehr Bilder vom Jugendaustausch sehen Sie auf Youtube

Drei große Organisationen, die Menschen mit Behinderungen unterstützen, bereiteten seit 2015 ein ehrgeiziges Projekt vor. Der Christopherus-Haus e.V. aus Dortmund/Bochum/Witten, die Down Syndrome Association aus Malta http://www.dsa.org.mt und die Lyhty-Organisation aus Helsinki http://www.lyhty.fi arbeiteten monatelang daran, ihren Traum zu verwirklichen. Erstmalig sollte ein internationaler Austausch von jungen Menschen mit Behinderungen durchgeführt werden. Die erste Begegnung sollte in Deutschland stattfinden, unter der Schirmherrschaft der Wohn-und Lebensgemeinschaft Witten und der Werkstätten Gottessegen aus Dortmund, die beide zum Christopherus-Haus gehören. Dieses ist eine große, gemeinnützige, anthroposophische Einrichtung der Behindertenhilfe im Ruhrgebiet, in der mehr als 800 Menschen jeder Altersstufe mit geistigen und körperlichen Behinderungen Bildungs-, Arbeits- und Wohnmöglichkeiten finden.

Was anfangs keiner für möglich hielt, wurde nun im Frühjahr 2016 wahr. (mehr …)

50 Jahre Christopherus-Haus e.V.

DSCF6424-wIm Jubiläumsjahr fanden von Januar bis November in allen Zweigen des Christopherus-Hauses Veranstaltungen statt, die unter dem Motto „50 Jahre Christopherus-Haus“ standen.

Am 28. Juni 2014 wurde auf Gut Königsmühle in Dortmund-Mengede schließlich ein großes, buntes, lebendiges und fröhliches Jubiläumsfest gefeiert, zu dem mehrere Hundert Gäste kamen.

(mehr …)